Schwenkwandaufbauten

Bei Schwenkwandaufbauten öffnet sich die Obere Wand über Umlenktechniken durch abklappen der Unteren Wand mit. Hauptsächlich findet diese Aufbauart Anwendung bei Getränkefahrzeugen.

Dabei können die Wände aus Alu – Profilen oder GFK – Schaumplatten hergestellt werden.

Grundsätzlich unterscheidet man Überdach und Unterdach Varianten. Bei der Überdach Variante öffnet sich die obere Wand über das Dach des Aufbaus. Als Ladungssicherung können zertifizierte Trennsysteme eingesetzt werden.

Bei der Unterdach – Variante klappt die obere Wand unter das Dach.

Im städtischen Verkehr für Heimdienste gibt es noch die Variante der automatischen Rollplane. Beim Abklappen der Bordwand rollt sich die seitliche Plane auf einer im Dachgurt gelagerten Welle automatisch aus.